Landesgruppe Osnabrück im Verband für Kleine Münsterländer e.V.

Mitgliederversammlung 2013

Protokoll zur Mitgliederversammlung der Landesgruppe Osnabrück vom 24.02.2013

Tagungsort:   Landgasthaus „Mutter Bahr“, Nordbahnstr. 39, 49479 Ibbenbüren-Uffeln

Beginn:            14.45 Uhr,          Ende: 16.30 Uhr

Teilnehmer:    23 stimmberechtigte Mitglieder lt. Teilnehmerliste

Top 1: Begrüßung und Eröffnung
Der 1. Vorsitzende Jürgen Roetmann eröffnet die Hauptversammlung (HV) und begrüßt die Teilnehmer.
Zur HV wurde ordnungsgemäß im KlM-Heft Nr. 1/2013 und auf der Internetseite klm-os.de eingeladen; die Beschlussfähigkeit der Versammlung liegt vor.

Top 2: Totengedenken
Die Versammlungsteilnehmer erheben sich von ihren Plätzen, um den im letzten Jahr verstorbenen Mitgliedern die letzte Ehre zu erweisen.

Top 3: Genehmigung des Protokolls
Das Protokoll der Mitgliederversammlung vom 12.02.2012 (veröffentlicht im KLM Heft 3/2012) wird einstimmig und ohne Einwände genehmigt.

Top 4: Bericht des 1. Vorsitzenden
2012 war für die LG Osnabrück ein sehr ereignisreiches Jahr. Der Verband wurde 100 Jahre alt und die LG organisierte eine in dieser Größe nie dagewesene Internationale Bundeszuchtschau. Vom 30.06-01.07.2012 konnten in Ibbenbüren der Bundesvorstand, die Zuchtwarte aller LG´s und die Teilnehmer mit ihren Kleinen Münsterländern begrüßt werden. 142 Hunde wurden auf dieser I-BZS beurteilt. J. Westermann stellte 66 Deckrüden aus dem gesamten Bundesgebiet sowie aus den Mitgliedsländern von KlM-I vor. 38 Personen, Mitglieder u. Familienangehörige der LG OSB, sowie Angehörige der LG WEL, HBR waren an der Vorbereitung und den Aufbau des Ausstellungsgeländes beteiligt. Hierfür sprach J. Roetmann allen seine Anerkennung und ein herzliches Dankeschön aus. Überdurchschnittlich viele Teilnehmer und Züchter aus der LG Osnabrück erzielten auf der I-BZS gute und sehr gute Ergebnisse.

Für alle Organisatoren und Helfer wurde am 31.08 ein Grillfest veranstaltet.

Am 14. September wurde für alle gemeldeten Hunde der I-BHZP ein Wasserübungstag in Bersenbrück angeboten. An der vom 27.-30. September 2012 von der LG WEL ausgerichteten I-BHZP in Billerbeck nahmen 7 Hunde und ihre Ausbilder der LG Osnabrück teil. 5 Hunde der LG haben die Prüfung bestanden.

Erstmals wurde nach einer Bundes HZP auch eine Paarsuche mit den besten Hunden im Feld ausgerichtet. Auch hier belegten Hunde aus der LG Osnabrück die vorderen Plätze.

Ferner gibt Jürgen Roetmann einen Rückblick auf das Prüfungsjahr 2012. Sein Dank gilt den Jagdpächtern, die ihre Reviere zur Verfügung stellen.

Der 1. Vorsitzende berichtet von der Erweiterten Vorstandssitzung (EV) am 27.09.2012 in Billerbeck. Ein Züchterwollte mit seiner Hündin im Dezember 2011 im Rahmen einer Wiederholungspaarung züchten. Der Landesgruppenzuchtwart hat die Verpaarung aufgrund des §8f der ZO untersagt. Daraufhin wandte sich der Züchter an den Bundesvorstand (BV), der per Mail die Empfehlung gab den §8f der ZO auszusetzen. Begründet wurde es damit, dass dieser § den Gleichbehandlungsgrundsatz verletzt. Die Zuchtkommission (ZK) wurde informiert und es erging ein Urteil gegen den Züchter wg. Fristverletzung. Einen Verstoß gegen 8f der ZO wurde nicht bestätigt. Der LG Zuchtwart hat gegen diese Entscheidung Einspruch eingelegt.

Der EV kam zu folgender Entscheidung:
Die ZK war zuständig. Der Züchter war als Vorsitzender der ZK nicht an der Entscheidung beteiligt. Die Beisitzer haben sich nicht als Befangen erklärt und es liegen keine objektiven Gründen für die Befangenheit vor. Die Rechtmäßigkeit wurde vom EV bestätigt und der Einspruch zurück gewiesen. Der Züchter hat im Vertrauen (Vertrauensschutz) auf die ursprüngliche Entscheidung des BV gehandelt. Der EV sah keine Notwendigkeit den BV zu maßregeln.

Der EV bestätigt dem LG Zuchtwart ausdrücklich korrekt gehandelt zu haben.

Top 5: Bericht des Zuchtwartes
Klaus-Dieter Beck legt den Teilnehmern der HV seinen Bericht vor.
2012 fielen in der Landesgruppe 16 Würfe mit 99 Welpen. Davon waren 50 Rüden und 49 Hündinnen. Von den Rüden waren 29 br./weiß und 21 br./sch. von den Hündinnen waren 23 br./weiß und 16 br./sch. In den Würfen gab es 10 Totgeburten, 2 Rüden u. 8 Hündinnen.

Auf der Internationalen Bundes-Zuchtschau in Ibbenbüren-Uffeln zum 100-jährigen Bestehen des KLM Verbandes wurden insgesamt 142 Hunde vorgestellt. Auf der angeschlossenen Deckrüdenschau wurden 66 Hunde vorgestellt. Der Zuchtwart bedankt sich bei allen Züchtern, Dechrüdenbesitzern, Helfern, Richtern, Vorstandskollegen und besonders bei Wilfried Busch für die Unterstützung.

Top 6: Bericht des Schatzmeisters
Richard Schneiders präsentiert einen ausgeglichenen Haushalt.

Top 7: Bericht der Kassenprüfer
Die Kassenprüfer Heinrich Efken und Helmut Lammers haben die Kasse geprüft. Es gibt keinerlei Beanstandung. Sie empfehlen den Mitgliedern die Entlastung des Vorstandes.

Top 8: Entlastung des Vorstandes
Dem Vorstand wird einstimmig, unter Enthaltung der Betroffenen, Entlastung für das Geschäftsjahr 2012 erteilt.

Top 9: Wahlen
Stellvertretender Schriftführer: Vorgeschlagen und von der Versammlung einstimmig bei einer Enthaltung gewählt wird Jörg May. J. May hatte sich zur Wiederwahl bereiterklärt, war aber nicht anwesend.

Schatzmeister: Vorgeschlagen und von der Versammlung einstimmig wiedergewählt wird Richard Schneiders.

Kassenprüfer: Markus Eilixmann wird als neuer Kassenprüfer vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Heinrich Efken bleibt ein weiteres Jahr im Amt.

Alle Gewählten nahmen ihr Amt an.

Top 10: Ehrungen
Für 10-jährige Mitgliedschaft erhalten die Treuenadel in Bronze: Heino aus dem Moore, Bissendorf; Hermann Gerdener, Enger; Jochen Hormann, Warmsen; Ludwig Klinke, Geeste; Lars Lehnhard, Stuhr; Josef Passe, Freren; Stefan Schulte Richtering, Emsbüren; Bernhard Wellen, Emsbüren; Ingo Wübbold, Soegel.

Für 20-jährige Mitgliedschaft erhalten die Treuenadel in Silber: Augustin Diekhoff, Glandorf; Ralf Hehmann, Melle.

Für 30-jährige Mitgliedschaft erhalten die Treuenadel in Gold: Andreas Hartlage, Glandorf; Helmut Stock, Doerentrup.

Als beste Züchter der LG im bundesweiten Zwingerranking werden Klaus Krämer, Zwinger vom Forstweg und Jochen Hormann, Zwinger vom Warmser Moor benannt.

Frau Christa Förster wird auf Grund Ihrer Verdienste um den Verband und der LG einstimmig bei eigener Enthaltung zum Ehrenmitglied der Landesgruppe vorgeschlagen und ernannt.

Top 11: Beratung und Beschlussfassung über vorliegende Anträge
Es folgt die Abstimmung über die Anträge KLM Heft 1/2013 S. 5-7 des Bundesvorstandes zur Änderung der Zuchtordnung im Verband der KLM.

Den Änderungen der § 3,5,7,8,12,17 und 27 der ZO wurde zugestimmt. Der 2012 zurückgestellte Antrag von Jan-Ewert Hildebrandt ist damit umgesetzt. Folgende Vorschläge zu den anderen Änderungen wurden von der Mitgliederversammlung beraten und beschlossen.

-       §19 Zuchtbedingungen Antrag der Versammlung auf Änderung des Wortlautes: Abs. 4 „rechtzeitig vor dem Deckakt soll…. (soll durch muss ersetzten).

Abs. 3 erweitern auf: „jede beabsichtigte weitere Paarung muss vom Züchter mindestens 4 Wochen vor dem geplanten….“.

Abs. 5: „in der Regel“ streichen. „Ausnahmen regelt die Zuchtkommission.“(als letzten Satz ergänzen).

-       §20 Deckakt: Antrag der Versammlung zu Abs.2: „ der Züchter muss den zuständigen Landesgruppenzuchtwart „nachweislich“ (ergänzen) innerhalb einer Woche…..“

-       §28 Welpenerfassung: letzter Satz ergänzen: „Der Zuchtwart muss in jedem Fall eine Kopie des Erfassungsblattes bekommen“. Es reicht nicht, wenn der Züchter dieses Blatt an den TG

Verlag schickt.

Top 12: Wahl der Delegierten für die HV des Bundesverbandes in Fulda
Vorgeschlagen und einstimmig gewählt werden: Theo Tenspolde, Wilfrid Busch und Klaus-Dieter Beck

Top 13: Verschiedenes
J. Roetmann gibt die Prüfungstermine und Verbandstermine für 2013 bekannt.

Wasserübungstage werden über die Internetseite der Landesgruppe bekannt gegeben.

2014 steht die Wahl zum 1. Vorsitzenden an. J. Roetmann wird sich der Wiederwahl stellen und beabsichtigt, den Vorstand zu verjüngen und für die Zukunft fit zu machen. Er fordert die Mitglieder auf, sich bei Interesse an der Vorstandsarbeit zu melden.

Klaus-Dieter Beck und Wilfried Busch stellen ein neues Formblatt zum Chippen und Impfen von Welpen vor, welches die ausführenden Tierärzte unterzeichnen. Dieses könnte als Gesundheitszeugnis beim Welpenverkauf dienen. Über die Einführung eines solchen Formblattes wird auf der nächsten JHV diskutiert werden.

Der 1. Vorsitzende Jürgen Roetmann schließt die Versammlung um 16.30 Uhr.        

 

gez. Jürgen Roetmann                           gez. Silvia Rössler