Landesgruppe Osnabrück im Verband für Kleine Münsterländer e.V.

Historie

 

Die Geschichte der Landesgruppe Osnabrück

Die Landesgruppe Osnabrück (LG OS) wurde am 1. Januar 1975 gegründet. Sie entstand aus der ehemaligen LG Hannover-Osnabrück, der heutigen LG Hannover-Braunschweig. Geographisch liegt die LG Osnabrück im Nordwesten Deutschlands. Im Norden grenzt sie an die LG Waterkant, im Süden an die LG Westfalen-Lippe, im Osten die LG Hannover-Brauschweig sowie im Westen an die Staatsgrenze zu den Niederlanden.

Die Hauptaufgabe der LG Osnabrück ist, die Zucht und die Zuchtziele der KlM zu fördern und ständig zu verbessern. Die Vorstandsmitglieder beraten die Züchter, betreuen die Mitglieder der Landesgruppe und spornen sie dazu an, ihre KlM auf den jährlichen Prüfungen und Schauen erfolgreich vorzustellen. Die LG Osnabrück war und ist immer bestrebt, Gespanne zu den großen Bundesprüfungen zu entsenden. Auf diesen Prüfungen waren unsere Mitglieder immer recht erfolgreich.

Historisches

Zu den Gründungsmitgliedern 1975 zählten Heinz Specht, Osnabrück, als 1. Vorsitzender, Hans Buller, Bad Iburg, als  2. Vorsitzender und Schriftführer,  Willi Ruhe, Diepenau-Lavesloh, als Zuchtwart sowie Heinz Averdiek-Bolwin, Georgsmarienhütte, als Schatzmeister. Zum Zeitpunkt der Gründung hatte unsere Landesgruppe 80 Mitglieder.

Die ersten Prüfungsreviere für die VJPen und HZPen stellten unsere Mitglieder im Großraum Osnabrück, Diepenau, Ibbenbüren, Spelle und Lingen zur Verfügung. Die VGPen wurden im Raum Rehburg, Spelle, Osnabrück und Diepenau organisiert.

Zu den Höhepunkten der Geschichte unserer Landesgruppe zählt die Bundes-Herbstzuchtprüfung (B-HZP) 1978 mit Zuchtschau in Bad Iburg. Geleitet wurde sie vom damaligen 1. Vorsitzenden Hans Buller.

Das 10-jährige Bestehen wurde 1985 mit einer Jubiläums-HZP in Mettingen unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Horst Feldt gefeiert.B HZP 1981

1991 organisierte der 1. Vorsitzende Klaus-Dieter Sauter die B-HZP und Zuchtschau in Rehburg.

 

Klaus-Dieter Sauter hat den wichtigen Prozess um die Rechtmäßigkeit der Prüfung unserer Hunde an der lebenden Ente gewonnen. Sauter hat diese gerichtliche Auseinandersetzung stellvertretend für und in Absprache mit dem JGHV und dem KlM Bundesverband geführt.

Weitere Bilder von der B-HZP und Zuchtschau von F.W. Rohde

Am_Prfungsmorgen
Auf_dem_Weg_zum_Wasser
Begung_durch_Klaus_Dieter_Sauter_und_Erwin_Wallmann
Bringen_auf_der_Federwildschleppe
Bundeszuchtschau_in_Leese
Bundeszuchtschau_in_Leese 2
Hubertusmesse_in_der_Klosterkirche_Loccum
Korona_vor_den_Suchenlokal_in_Leese
Nachwuchsfhrer_mit_Immel_vom_Schaumburger_Wald
Noch_zu_dicht_vor_dem_Hund
Vor_der_Suche
Vorstehen _Immel_vom_Schaumburger_Wald
Warten_auf_den_Aufruf
Wasserarbeit

2000 wurde das 25-jährige Bestehen von einer Jubiläums-HZP begleitet.

Am 29.März 2005, anlässlich der 92. Hauptversammlung des Jagdgebrauchshundeverbandes (JGHV), wurde die Landesgruppe mit dem Zinnteller mit Sperlingshund für mehr als 25 ausgerichtete VGPen geehrt.

Im Jahre 2007 führte der 1. Vorsitzende Erwin Wallmann die LG Osnabrück in eine B-HZP mit einer angeschlossenen internationalen Bundeszuchtschau. Die B-HZP fand erstmals in Ibbenbüren und den Revieren im Raum Osnabrück statt. Zukunftsweisend für den KlM Verband war die unbegrenzte Teilnehmerzahl an diesen Prüfungen.

2012 richtete die LG Osnabrück anlässlich des 100 jährigen Verbandsjubiläum eine Internationale Bundeszuchtschau mit anschließender Deckrüdenvorstellung aus. (Ergebnisliste)

Nach dem Tode von Willi Ruhe, langjähriger Zuchtwart und Züchter vom Zwinger vom Heidepark, fehlte der Bezirksgruppe Diepenau-Lavesloh die zentrale Anlaufstelle. Willi war für viele Erstlingsführer eine wertvolle Stütze bei der Ausbildung der Hunde. Seine Hilfsbereitschaft wussten alle zu schätzen. Seine Ehefrau Marianne Ruhe bot den KlM-Mitgliedern an, Willi’s Jagdhütte für regelmäßige Treffen am ersten Sonntag im Monat zu nutzen.

Treffen

Vor der Jagdhütte von links nach rechts: Friedrich-Wilhelm Detering, Horst Feldt, Marianne Ruhe, Karsten Frewert, Heinrich Bödeker und Christa Förster, die heute noch die Vermittlungsstelle des Verbandes führt.

Auf der Hauptversammlung im März 2014 in Fulda wurde der Zuchtwart der LG Klaus-Dieter Beck zum
Ehrenmitglied des KlM-Verbandes ernannt.
Prüfungsgeschehen 1975 - 4/2011       

Unsere Landesgruppe hat 60 Zuchtschauen mit insgesamt 1042 Hunden ausgerichtet. Davon waren in der Jugendklasse 396 Hunde, in der Offenen Klasse 169 Hunde und in der Gebrauchshundeklasse 477 Hunde in der Bewertung.

111 VJPen mit 995 bestandenen Hunden und 90 HZPen mit 709 bestandenen Hunden fanden statt. Darüber hinaus gab es 35 VGPen mit 140 bestandenen Hunden, davon 63 mit dem 1. Preis, 35 im 2. Preis und 42 Hunde im 3. Preis.

Außerdem wurden fünf Verbandsschweißprüfungen (VSwPen) mit 13 Hunden und zwölf Bringtreue-Prüfungen mit 54 Hunden durchgeführt. 
 

Züchter und Hunde

Die Züchter mit den meisten Würfen waren und sind:

„Zwinger vom Tecklenburger Land“, Züchter war unser damaliger 1. Vorsitzende Erwin Wallmann. Er züchtete dreimal mit dem Buchstaben C.

„Zwinger vom Heidepark“, Züchter war unser am 31.März 1997 verstorbener ehemaliger Zuchtwart Willi Ruhe. Er züchtete dreimal mit dem Buchstaben A.

„Zwinger aus der Wolfskammer“, Züchter ist Helmut Schwope, der zum zweiten Mal den O-Wurf gezogen hat. Helmut wurde, als bisher einziger Züchter unserer Landesgruppe, vom Jagdgebrauchshundeverband mit der goldenen Ehrennadel für Züchter geehrt. Er hat mehr als 20 selbstgezüchtete KlM unter verschiedenen Führern mit einem 1. Preis bei einer VGP ins Deutsche Gebrauchshunde-Stammbuch gebracht. Die goldene Ehrennadel wurde Helmut am 21.März 2010 anlässlich der 97. Hauptversammlung des JGHV in Fulda überreicht.

„Zwinger vom Eulenfelsen“, Züchter ist unser ehemaliger Kassierer Rudolf Bußmann, der zum zweiten Mal den E-Wurf gezüchtet hat.

„Zwinger vom Falkenstein“, Züchter ist unser damaliger Zuchtwart Klaus-Dieter Beck, der zum zweiten Mal den C-Wurf gezüchtet hat.

Einige Deckrüden, die von unserer Landesgruppe gezüchtet oder von unseren Mitgliedern geführt wurden, haben die Zucht maßgeblich beeinflusst. Diese Aufzählung ist sicherlich nicht vollständig, sondern nur ein Querschnitt durch alle Züchter und Deckrüden: Basko vom Höftersbusch, Gerry von der Lohebeeke, Samson vom Tecklenburger Land, Amor vom Eichenkamp, Yasko  vom Falkenstein, Cent vom Höftersbusch, Fürst vom Eulenfelsen, Dux vom Eulenfelsen, Balu vom Forstweg, Rocco vom Heidepark, Enno vom Hülskamp, Weiko vom Heidepark, Ex vom Barentelgen, Pascha vom Lohebeeke, Oscar vom Falkenstein.

Die LG heute

Zurzeit hat die Landesgruppe 245 Mitglieder, darunter 35 Verbandsrichter, 12 Zuchtrichter sowie der Lehrrichter Erwin Wallmann. 40 aktive Züchter haben in den letzten Jahren 140-180 Welpen in 18-23 Würfen gezogen. Diese Hunde wurden an Jäger in unserer Region, in Deutschland und Europa und sogar  weltweit verkauft.

In dogbase sind 110 geschützte Zwingernamen für unsere Landesgruppe registriert, aktive und inaktive gleichermaßen. Die Nachfrage nach Welpen und fertig ausgebildeten KlM von leistungsstarken Elterntieren wird immer größer. Von 1975 bis 2010 wurden von unseren Züchtern in ihren Zwingern 619 Würfe mit 4212 Welpen gezogen. Unser 1. Vorsitzende Jürgen Roetmann ist zuständig für den Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit und Erwin Wallmann ist Vorsitzender der Zuchtkommission des

Um immer als Ansprechpartner für die Ausbildung und Vermittlung von KlM präsent zu sein, haben wir Stützpunkte in unserem weiten Gebiet eingerichtet. Alle Informationen darüber sind im Internet abrufbar, unter www.klm-os.de.

Dem heutigen Vorstand gehören an:

1. Vorsitzender
Peter Wessling                                                                                                               

2. Vorsitzender
-                                                                                         

Schriftführerin
Theresa Ungru

Schatzmeister
Jürgen Woestmeyer

Zuchtwart
Wencke Seifert  

Stlv. Zuchtwart
Jürgen Roetmann                                                                                                          

Ehemalige Vorstandsmitglieder der LG Osnabrück
Seit der Gründung der LG am 01.01.1975 wurde sie durch folgende Personen geführt.

 

1. Vorsitzende  Name  von  bis
   Heinz K. F. Specht  01.01.1975  26.01.1977
   Hans Buller  26.01.1977  17.06.1982
   Horst Feldt  17.06.1982  14.02.1986
   Klaus-Dieter Sauter  14.02.1986  08.02.1998
   Friedrich Hermann Liedtke  08.02.1998  19.02.1999
   Erwin Wallmann 19.02.1999  04.02.2010
   Jürgen Roetmann  04.02.2010  27.02.2018
       
2. Vorsitzende  Hans Buller  01.01.1975  26.01.1977
   Horst Feldt  26.01.1977  10.02.1984
   Hermann Heyers  10.02.1984  14.02.1986
   Erwin Wallmann  14.02.1986  19.02.1999
   Hans-Theodor Tenspolde  19.02.1999  26.02.2017
   Peter Wessling  26.02.2017  26.02.2018
       
Schriftführer  Hans Buller  01.01.1975  26.01.1977
   Erwin Wallmann  26.01.1977  01.02.1979
   Klaus-Dieter Beck  01.02.1979  14.02.1997
   Christa Förster  14.02.1997  04.02.2010
   Tobias Weinhold  04.02.2010  12.02.2012
   Silvia Rössler  12.02.2012  21.02.2016
       
2. Schriftführer  Christa Förster  08.02.1991  14.02.1997
   Dr. Michael Weber  14.02.1997  11.02.2000
   Hans Buller  11.02.2000  04.02.2010
       
Zuchtwart  Willi Ruhe  01.01.1975  01.02.1979
   Erwin Wallmann  01.02.1979  05.02.1982
   Willi Ruhe  05.02.1982  14.02.1997
   Klaus Dieter Beck  14.02.1997  22.02.2015
   Wilfried Busch  22.02.2015  24.05.2016
       
2. Zuchtwart  Klaus-Dieter Beck  08.02.1991  14.02.1997
   Marie-Sophie Rumpke  14.02.1997  04.02.2008
   Wilfried Busch  04.02.2008  22.02.2015
       
Schatzmeister  Heinz Averdiek-Bolwin  01.01.1975  19.02.1999
   Rudolf Bußmann  19.02.1979  09.02.2007
   Richard Schneiders  09.02.2007  21.02.2016